HYPERTHERMIE


Die Hyperthermie ist der Zustand der erhöhten Körpertemperatur, welcher im Organismus die Thermoregulation in Gang setzt. In der Onkologie wendet man die künstliche Hyperthermie an. Bei diesem Verfahren wird die Temperatur des Krebsgewebes mit Hilfe von technischen Geräten erhöht, was die Krebszellen mehr auf die Wirkung der ionisierenden Strahlung und bestimmten Arzneimitteln gegen Krebserkrankungen sensibilisiert. In der Praxis werden Temperaturen zwischen 40°C bis zu 43°C angewandt. Am häufigsten nutzt man Radiostrahlung in hoher Frequenz, Mikrowellenstrahlung oder Infrarotstrahlung. Die Hyperthermie wird nach der Chirurgie, Radiotherapie und Chemotherapie als vierte Waffe im Kampf gegen Krebs anerkannt.

In Verbindung mit Radiotherapie und/oder Chemotherapie

Die Anwendung der lokalen Hyperthermie unabhängig oder in Verbindung mit Radiotherapie und/oder Chemotherapie erlaubt die Tumormasse zu verkleinern, kann die Zeit zum Fortschreiten der Erkrankung verlängern oder das Operieren des Tumors ermöglichen. Die Ergebnisse vieler durchgeführten klinischen Studien, bei welchen eine kombinierte Behandlung angewandt wurde, haben erwiesen, dass die Hyperthermie in Verbindung mit Radiotherapie die Krebszellen mehr auf Strahlung sensibilisiert, und in Verbindung mit Chemotherapie den zytotoxischen Effekt gegenüber Krebszellen multipliziert. Im Europäischen Gesundheitszentrum Otwock wird die Hyperthermie am häufigsten bei Patientinnen mit rezidivierenden Brustkrebs nach einer vollbrachten Mastektomie durchgeführt.

Patientenfreundlich

Die Hyperthermie ist ein nicht-invasives, nicht-toxisches und gut toleriertes Verfahren, bei welchem ein Krankenhausaufenthalt nicht notwendig ist. Außer der hohen Wirksamkeit bieten die zur Zeit angewandten modernen Geräte den Patienten auch Sicherheit durch Temperaturkontrolle des erkrankten Gewebes und des umliegenden gesunden Gewebes. Das Gerät ALBA ON 4000 besitzt eine hohe Produktivität des hydraulischen Systems, welches die Kühlung gleichzeitig bei einer großen Reaktionsgeschwindigkeit des Systems und einer hohen Sensibilität der Temperaturmesselektroden gewährleistet.

Angewandt in klinischen Zentren

Zabiegi hipertermii są obecnie dostępne na świecie w wielu klinicznych ośrodkach badawczych i prywatnych klinikach, głównie w Holandii, Szwajcarii, Austrii, Niemczech, Włoszech, Ameryce Północnej oraz Chinach i Japonii. W Polsce urządzenia do hipertermii miejscowej stosowane są w 9 ośrodkach klinicznych, z których najnowocześniejsze znajduje się w Europejskim Centrum Zdrowia Otwock, Szpital im. F. Chopina w Otwocku.

Wirksam

Innerhalb der letzten 25 Jahre wurden duzende Berichte über randomisierte klinische Untersuchungen veröffentlicht, die die Wirksamkeit der Hyperthermie in Kombination mit Radiotherapie und Chemotherapie hinsichtlich Behandlung von Sarkom, Melanom, Kopf-, Hals-, Hirn-, Lungen-, Speiseröhre-, Brust-, Harnblase-, Rektum-, Leber-, Eierstock-, Gebärmutterhals- und Hauttumoren bewerten. Die Untersuchungsergebnisse deuten auf wesentliche Vorteile dieser Methode hin. Beispielsweise wurde eine bessere lokale Kontrolle (CR) beim Melanom von 35% auf 62% (1), beim Brustkrebs von 41% auf 59% (2) und von 42% auf 66% (3), beim Krebs des Gebärmutterhalses von 57% auf 83% (4) bewiesen.

  1. 1. Overgaard und andere, Lancet, 1995 Mar 4;345(8949):540-3

  2. 2. Vernon und andere, Int J Radiat Oncol Biol Phys. 1996 Jul 1;35(4):731-44

  3. 3. Jones und andere, J Clin Oncol. 2005 May 1;23(13):3079-85

  4. 4. Van der Zee und andere, Int J Hyperthermia, 2002 Jan-Feb; 18(1):1-12

  


 

 

Więcej informacji oraz rejestracja:

Tel: 22 7103300

   

Urządzenie / Alba ON 4000

Hipertermia lokalna powierzchniowa

Producent: Alba, Włochy

alba4000.jpg
   

 

 

 

 

 

ECZ Innowacje
Innovation for health

Borowa Strasse 14/18, 05-400 Otwock
Telefonnummer: +48 22 710 33 00
E-Mail: info@inn4health.com

Patienten / POLEN
tel.: +48 22 710 33 00
PATIENTEN – MÄRKTE AUS MITTEL- UND OSTEUROPA UND RUSSLAND
+48 22 710 33 03, + 48 785 85 84 29
PATIENTEN – AUSLÄNDISCHE MÄRKTE
(mit Ausnahme der Märkte aus Mittel- und Osteuropa und Russland)
+48 22 710 33 01, +48 695 396 014

 

REGISTRIERUNG / GENTESTS
und mehr Informationen über Gentests

STANDORT  -  WARSCHAU / OTWOCK
+48 710 33 01 (WARTUNG AUF ENGLISCH)